Frankendorf

Frankendorf

Nicht nur für Liebhaber des fränkischen Fachwerks ist das am Fuße der Fränkischen Schweiz gelegene Frankendorf einen Besuch wert.

Erstmals im Bistum Bamberg erwähnt wurde Frankendorf im Jahr 1093. Man geht jedoch davon aus, dass Frankendorf bereits im 6. oder 7. Jahrhundert gegründet wurde. Damals war die kleine Ortschaft noch unter dem Namen Bärendorf bzw. Bärenreuthe bekannt. Den Namen Frankendorf erhielt die Siedlung vermutlich im 9. Jahrhundert.

1981 gewann Frankendorf bei dem bundesweiten Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden” die Goldmedaille. Das einzigartige Fachwerkensemble besteht aus 31 Einzeldenkmälern, die durch ihre abwechselungsreiche Gestaltung der kleinen Ortschaft einen ganz besonderen Charme verleihen.

Rund um Frankendorf lässt sich die ganze Schönheit der Fränkischen Schweiz erleben. Der Frankendorfer Klettergarten ist weit über die Grenzen des Marktes Buttenheim bekannt. Dort lassen sich an 15 Felsen mehr als 100 Routen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden klettern. Außerdem lädt die Umgebung Frankendorfs zum Wandern und Radfahren ein.

Nach getaner Arbeit kann man sich in der Gaststätte Saffer in Frankendorf bei einer typisch fränkischen Brotzeit und einem kühlen Seidla Bier stärken.

Weitere Informationen

www.frankendorf.org

www.frankenjura.com/klettern/region/20